Magenband

 
 
 

Nach Etablierung des laparoskopischen Magenbypass als Standardoperation¹,² ist die Implantation von Magenbändern in den Hintergrund geraten und wird an unserem Zentrum seit einigen Jahren nicht mehr praktiziert.

Zeitgleich hat sich die Zahl der ehemals mit einem Magenband operierten Patienten, welche sich aufgrund eines Bandversagens oder sonstiger Probleme mit dem Magenband vorstellen rasant vergrössert. Hier ist jeder Fall individuell einzuschätzen, nahezu immer muss jedoch das Magenband explantiert und (in der gleichen Operation) ein Magenbypass angelegt werden. Diese technisch komplexe Operation wird bei uns regelmässig, mit in der Tendenz steigender Häufigkeit, durchgeführt. Die Voruntersuchungen werden unter Umständen um eine Röntgenuntersuchung der Speiseröhre vor der Operation ergänzt, ansonsten entsprechen die Abläufe den in den verschiedenen Kapitel geschilderten.

 

Richtlinien zur operativen Behandlung von Űbergewicht ( Swiss Society for the Study of Morbid Obesity and Metabolic Disorders)

²  S3-Leitlinie: Chirurgie der Adipositas (Deutsche Adipositasgesellschaft, Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin)