Vorraussetzungen

 
 
 

Gemäss der von der SMOB (Swiss Society for the Study of Morbid Obesity and Metabolic Disorders) erarbeiteten Richtlinien können in der Schweiz Operationen bei Erfüllen folgender Voraussetzungen stattfinden:

-          einem Body-Mass-Index (BMI) von ≥35kg/m²

-          einer erfolglosen zweijährigen* adäquaten Therapie zur Gewichtsreduktion (als erfolglos gilt wenn unter dem Behandlung kein BMI unter 40kg/m² bzw. unter 35kg/m² (bei Komorbidität) erreicht oder gehalten werden kann); bei einem BMI ≥50kg/m² ist eine einjährige Therapiedauer ausreichend

 

*Erläuterung: nach den Richtlinien gilt ein zweijähriges Gewichtsreduktionsprogramm als erfüllt, wenn es im Ganzen über 24 Monate durchgeführt wurde, es kann sich dabei aus verschiedenen Behandlungsprogrammen zusammensetzen und muss nicht ununterbrochen durchgeführt worden sein.